Bei herrlichem Fussballwetter ging es heute für die 1. Herren des FC Lindenberg Adelebsen zum wichtigen Auswärtsspiel nach Groß Schneen, die in der Tabelle 1 Punkt hinter dem FCLA auf Platz 8 steht. Es begann gut für den FCLA. Bereits in der 9. Minute gingen die Gäste durch Roland Kues mit 0:1 in Führung. Einen Schuss von Nils Fiege konnte Torwart Dennis Kobold nur abklatschen und Kues versenkte den Abstauber. Mit einem Doppelschlag in der 21. und 24. Minute brachte Florian Berg den TSV mit 2:1 in Führung .Kurz vor der Halbzeit musste Nils Fiege den Platz nach einer Gelb-Roten Karte verlassen - eine Karte, die man geben konnte aber nicht musste. Mit etwas Fingerspitzengefühl in so einem wichtigen Spiel hätte man es sicher bei einer letzten Ermahnung lassen können. 

So bestritt der FCLA die zweite Halbzeit in Unterzahl. Dies machte sich aber kaum bemerkbar. Der TSV drängte auf das 3:1, vergab seine Chancen aber teilweise fahrlässig. Der FC Lindenberg Adelebsen hielt kämpferisch dagegen, kam aber auch nur zu zwei Chancen, die nicht genutzt werden konnten. Es blieb beim 2:1 und der TSV zieht in der Tabelle am FCLA vorbei. Noch ist aber alles offen und eine Entscheidung um den Ligaverbleib wird sicher erst am letzten Spieltag fallen.

Am Mittwochabend um 19:00 Uhr geht es für den FC Lindenberg Adelebsen im Pokal Halbfinale in Lödingsen um den Einzug ins Endspiel des Krombacher Kreispokal. Gegner ist der Pokalverteidiger SV Eintracht Hahle.

Am Sonntag geht es bereits schon um 13:00 Uhr bei der SV Puma Göttingen wieder um Punkte in der Kreisliga. Gespielt wird auf dem B Platz am Sportpark am Sandweg.


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am