Erstes Heimspiel für die 1. Herren des FCLA und die ersten 3 Punkte sind eingefahren.

Beide Mannschaften tasteten sich in den ersten fünf Minuten ab. In der 7. min Freistoß für die Gäste durch Kaplan aus 18m, aber Torwart Philipp Schneider hat keine Mühe. In der 10. min das vermeintliche 1:0 durch Spielertrainer Björn Nolte, aber der stand wohl im Abseits. Anders dann in der 24. min als Klüver die Gäste aus stark abseitsverdächtiger Position das 0:1 für die Gäste erzielte. Nico Bitzer war es, der in der 31. min den Ausgleich erzielte und kurz darauf verletzt ausgewechselt werden musste. So ging es in die Halbzeit.

Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte die Heimelf die besseren Chancen, aber Kaplan war es, der Bovenden durch einen Freistoß erneut in Führung brachte. Der FCLA hatte weiterhin die besseren Chancen scheiterten aber immer wieder am Bovender Torwart. Besser machte es Roland Kues in der 82. min und erzielte den Ausgleich. Als sich alle schon auf eine Punkteteilung einstellten, schlug die Stunde von Torhüter Nils Fiege, der heute als Stürmer auflief. Aus dem Gewühl heraus stocherte er den Ball aus 5m über die Linie zur viel umjubelten Führung. Kurz darauf war Schluss und die ersten 3 Punkte eingefahren.

Weiter geht es am Mittwoch Abend in der 3. Runde des Bezirkspokals gegen die SG Werratal. Vielleicht gelingt dem Team des FCLA eine weitere Überraschung.


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am