Der FCLA II gewinnt die Generalprobe für das Pokal Viertelfinale am Montag mit 4:2 bei der SG Drammetal. 

Bereits in der ersten Minute hatte René Manshausen die große Chance seine Farbe in Führung zu bringen, aber er scheiterte. Besser machte es die SG in 3. Minute und ging mit 1:0 in Führung. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. In der 18. Minute macht die Heimelf mit ihrer 2. Chance das 2:0. Jetzt wurde der FC Lindenberg Adelebsen stärker und erzielt durch Justus Bode in der 23. Minute den 2:1 Anschlusstreffer. René Manshausen gelang in der 29. Minute der verdiente 2:2 Ausgleich. 

Adrian Scherbarth hatte direkt nach Wiederanpfiff die erste gute Gelegenheit zur Führung für den FCLA. Der FC war jetzt klar feldüberlegen und war ab der 72. Minute in Überzahl da Drammetal eine Gelb - Rote Karte bekam. In der 75. Minute dann die verdiente Führung für die Gäste durch Adrian Scherbarth, der kurz drauf am Pfosten scheiterte und wenig später nur durch ein Foulspiel im Sechzehner gestoppt werden konnte. Der fällige Pfiff blieb allerdings aus. In der Nachspielzeit erzielte Andreas Schmidt noch das 4:2 für den FC Lindenberg Adelebsen. 

Am Montag um 15 Uhr geht es dann wieder gegen die SG Drammetal, diesmal im Pokal Viertelfinale in Lödingsen. 


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am