Stark ersatzgeschwächt trat der FCLA am Donnerstagabend gegen den FC Höherberg an. 4 Spieler aus der dritten mussten aushelfen und diese machten ihre Sache gut. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. In der 38 min brachte Spielertrainer Ali Karakaya den FCLA mit einem abgefälschten Freistoß mit 1:0 in Führung. In der 44 min rettete Torwart Philipp Schneider mit einer Glanzparade die Führung war aber 1 min später beim Ausgleich durch Robin Nordmann machtlos. 

Auch die zweite Halbzeit verlief sehr ausgeglichen und gute Torchancen blieben weiterhin Mangelware. Unrümlicher Höhepunkt war in der 85 min eine Rote Karte für den Höherberger Theo Richter nach groben Foulspiel. So blieb es bei einem gerechten Unentschieden was aber für den Klassenverbleib für beide Teams zu wenig ist. 

 


Veröffentlicht am