Sonntag um 15:00 Uhr Finale in Erbsen gegen SG Schoningen/Bollensen

Im zweiten Halbfinale des 33. Volksbank-Adelebsen-Turnier traf der Turnierfavorit FC Lindenberg Adelebsen 01 auf die Überraschungsmannschaft der SG Güntersen/Eberhausen.

Der Kreisligist von der Schwülme drückte von der ersten Minute an auf das von Lars von Soosten hervorragend gehütete Günterser Tor.

Umso überraschender fiel dann in der 6. Spielminute das 0:1 für den krassen Aussenseiter aus Güntersen durch Marcel Grone. Nach dem Gegentor spielte die Nolte-Elf weiterhin mit teils tollen Spielzügen nur nach vorne und erzielte verdient in der 10. Minute den Ausgleich zum 1:1 durch Kapitän Roland Kues.

Den Neuzugängen Maxi Dominioni und Arne Hees gelang dann mit einem Doppelschlag nur wenige Minuten später eine beruhigende 3:1 Führung für den FC Lindenberg Adelebsen 01.

Nach der Halbzeit wechselte Spielertrainer Björn Nolte einige Male durch und spielte überwiegend mit seinen Neuzugängen, welche alle Verstärkungen zu sein scheinen. Bei diesem Spiel auf ein Tor traf der Kreisligist noch Latte (Bitzer) und Pfosten (Bode).

Der FC hatte weiterhin ein klares Chancenübergewicht, ein Tor sollte aber auf Grund der guten kämpferischen Leistung der nie aufgebenden Günterser Mannschaft erstmal nicht mehr gelingen. Güntersen kam jetzt auch noch das ein oder andere Mal vor das FC-Tor von Nils Fiege.

Zwei Minuten vor dem Ende erzielte dann Nico Bitzer mit seinem Tor den 4:1 Endstand.
„Es war ein tolles Spiel unserer Mannschaft, die Neuzugänge gefallen mir“ so der FC-Vorsitzende Guido Sievert zufrieden nach dem Halbfinale.

Im Finale trifft der FC Lindenberg Adelebsen 01 jetzt am Sonntag um 15:00 Uhr in Erbsen im Kreisligaduell auf die SG Schoningen/Bollensen aus dem Landkreis Northeim.

Bereits um 13:00 Uhr steigt das Spiel um Platz 3 zwischen der SG Heisebeck/Offensen und der SG Güntersen/Eberhausen
„Der SV Erbsen als Ausrichter freut sich auf ein spannendes Finale und rechnet mit mehreren hundert Zuschauern auf der Erbser Sportanlage“ so die Organisatoren.


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am