Mit einem 2:1 Sieg gegen die SG Lenglern/Harste zieht die 2. Mannschaft des FC Lindenberg Adelebsen ins Viertelfinale des Krombacher Pokals der 1. Kreisklassen ein.

Die ersten 30 Minuten passierte nicht viel auf dem Lödingser Sportplatz. Beide Teams blieben ohne klare Torchance. Das erste Ausrufezeichen setzte Lenglern/Harste durch Schürmann in der 30. Minute, der den Pfosten traf. 2 Minuten später lag der Ball im Tor der Gäste, aber der Schiedsrichter entschied wohl zu Recht auf Abseits. In der 38. Minute brachte dann Schein die Gäste mit einem Lupfer über FCLA Torwart Marquardt mit 0:1 in Führung. Praktisch mit dem Pausenpfiff erziehlt Sebastian Maerz den wichtigen 1:1 Ausgleich. Er steht nach einem Freistoß goldrichtig und trifft aus 10 Metern unhaltbar für Mundkowski.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Heimelf gleich mehr Zug zum Tor und Justus Bode brachte die Hausherren nach einem schönen Solo mit 2:1 in Führung. Nur eine Minute später fast der Ausgleich, aber Christopher Arz rettet gerade noch so auf der Linie. Lenglern/Harste versuchte jetzt noch mal alles und der FC Lindenberg Adelebsen setzte auf Konter über die schnellen Außen Bode und Scherbarth. Die Konter der Lindenberger waren gefährlicher wie die Angriffsversuche der SG. So war der Sieg des FCLA am Ende auch verdient. 

Lautstarke Unterstützung bekam die 2. Mannschaft von der 1. Herren, die wohl noch immer auf Vatertagstour war.


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am