Der FC Lindenberg Adelebsen 01 II von Spielertrainer Dennis Fengewisch hat glücklich mit 4:3 in Jühnde gewonnen. 

Schnell lag der FCLA beim Schlusslicht aus Jühnde mit 2:0 hinten. Ein Kunstschuss von Biniam Teshome-Beraki aus 30 Metern zum Anschlusstreffer von 2:1 ließ die Schwarz-Weißen wieder an sich glauben. Aber nur kurze Zeit später stellten die gut eingestellten Jühnder den alten 2 Tore-Abstand zum 3:1 wieder her. 

Wer dachte, das Spiel wäre entschieden, sollte sich täuschen! Der FCLA jetzt mit einer tollen kämpferischen Leistung und Vollgas in Richtung Jühnder Tor. Arz, der starke Wedemeyer und Schröder erzielten dann die Tore zum 4:3 Endstand für den FCLA II. 

„Jühnde hat gut gespielt, aber meine Mannschaft hat große Moral gezeigt“ so ein glücklicher Gästecoach Dennis Fengewisch nach der Partie. 

Ein Zuschauer sprach zudem von einem sehr glücklichen Sieg und einem bärenstarken Jordan in den letzten Minuten im FCLA-Gehäuse. 

Die dritte Mannschaft des FC Lindenberg Adelebsen 01 unterlag in der 3. Kreisklasse Süd zu Hause der SV Groß Ellershausen II mit 1:5.


Veröffentlicht am