Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit trafen die Mannschaften vom FC Lindenberg Adelebsen II und der SG Drammetal aufeinander. Nach dem Nachholspiel und Pokal stand es 1:1 an Siegen und beide Spiele waren heiß umkämpft. Auch heute wurde den Zuschauern wieder einiges geboten.

Bereits nach 20 Sekunden wurde Justus Bode im Strafraum gefoult und die es gab Elfmeter für den FCLA. René Manshausen versenkt diesen sicher zum 1:0. Jedoch lange hielt die Führung nicht. In der 8. Minute verliert die Heimelf den Ball im Spielaufbau und Gadzikowski erzielte den 1:1 Ausgleich. Es entwickelte sich ein gutes Spiel von beiden Teams. Marcus Jordan im Tor des FCLA musste zweimal sein ganzes Können aufbieten und bewahrte sein Team vor einem Rückstand. In der 35. Minute aber war auch er machtlos und Janzen trifft zum 1:2 für Drammetal. So ging es in die Halbzeitpause. 

Der FC Lindenberg Adelebsen hatte wieder den besseren Start in die zweite Hälfte. Nach einem Doppelpass mit Bastian März erzielt Justus Bode das 2:2 in der 47. Minute. Es war ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften schenkten sich nichts, Chancen auf beiden Seiten im Minutentakt. Jonas Brodkorb erziehlt in der 69. Minute mit einem Traumtor das 3:2. Aber wieder hielt die Führung nicht lange und Kreissig schießt nach feiner Einzelleistung das 3:3. Wiederum Kreissig erzielte 10. Minuten später das 3:4. Hierdrauf konnte der FCLA nicht mehr Antworten, schade denn einen Punkt hätten sich die Jungs der FCLA Reserve verdient gehabt.


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am