Mit einer Bilanz von 2 Siegen in 2 Spielen und einem Torverhältniss von 13:1 hat sich der FC Lindenberg Adelebsen 01 I souverän für das Halbfinale des 33. Volksbank-Adelebsen-Turnier am Freitag in Erbsen qualifiziert.

Im ersten Spiel besiegte die Nolte-Elf den Ortsnachbarn von GW Barterode mit 7:1. Tore FCLA: Dominioni (2x), Boßmann, Waas, Treppschuh, Wagenknecht und Nolte. Tor GW: Eberwien. Im direkt anschließenden zweiten Gruppenspiel war die SG Offensen/Heisebeck dann Gegner des Turnierfavoriten FCLA. Auch dieses Duell war ein Spiel auf ein Tor. Der FCLA I übernahm von Anfang an das Geschehen und ging in der 10. Minute erneut durch Dominioni mit 1:0 in Führung. Nur 3 Minuten später erhöhte Treppschuh auf 2:0. Jetzt war der Bann gebrochen und der FC erzielte weitere 4 Tore durch Waas, Treppschuh, Boßmann und Nolte zum Endstand von 6:0. Im letzten Spiel des Abends ging es somit zwischen Offensen und Barterode um den Einzug der zweiten Mannschaft ins Halbfinale. Auch diese Partie war am Ende eine ganz klare Sache für die Mannschaft aus dem Landkreis Northeim. Offensen erzielte zwischen der 15. und 45. Minute 6 Treffer gewann das Spiel somit souverän mit 6:0 und zog damit als Gruppenzweiter ins Halbfinale am Freitag ein. Tore Offensen/Heisebeck: Ilse, Siebert (2x), Nuber und Ellermeier (2x).

Die Ergebnisse im Überblick

FCLA I - GW Barterode 7:1
FCLA I - SG Offensen/Heisebeck 6:0
SG Offensen/Heisebeck - GW Barterode 6:0

Tabelle

1. FCLA I,  13:1 Tore, 6 Punkte
2. SG Offensen/Heisebeck, 6:6, 3 Punkte
3. GW Barterode, 1:13 Tore, 0 Punkte

Halbfinalpaarungen am Freitag in Erbsen lauten somit:


18:00 Uhr SG Schoningen/Bollensen - SG Offensen/Heisebeck
19:30 Uhr FC Lindenberg Adelebsen 01 - SG Güntersen/Eberhausen


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am