Tore und Karten satt beim 6 Punkte Spiel! 

Es war eine eher hitzige Partie, die die Zuschauer in Lödingsen sahen. In der ersten Hälfte hatte der FCLA die besseren Chancen, aber Scherbarth in der 5. und Bossmann in der 15. Minute und wiederum Scherbarth in der 35. Minute scheiterten. Die beste Chance für die SVG in der 40. Minute durch einen Freistoß aus 17 Metern, der aber knapp am Tor vorbei ging. 

Die Führung für SVG direkt nach Wiederanpfiff in der 46. Minute durch Akcay. Doch der FCLA erholte sich schnell von dem Schock und erziehlte durch Adrian Scherbarth in der 52. Minute den Ausgleich. Nur zehn Minuten später die erneute Führung für die Gäste. Embafrash zog aus 20 Metern ab und der Ball knallte von der Unterkante der Latte wohl knapp hinter die Linie. Im direkten Gegenzug eine Ecke für den FCLA und Markus Gehrke stand goldrichtig und köpfte zum 2:2 Ausgleich ein. In der 72. Minute ein Freistoß für den FCLA und wieder steht Gehrke richtig und köpft zur Führung für den FCLA ein.

In der der Schlussphase wurde es noch mal hektisch. Schiedsrichter Jens Gastrock zückte zwischen der 84. und 94. Minute vier gelb-rote Karten (dreimal für SVG und einmal für den FCLA) und alle wegen meckerns. Am Ende ein verdienter Sieg für die Heimelf mit wichtigen 3 Punkten für den angepeilten Klassenerhalt.


Veröffentlicht am