Einen 13:0 Kantersieg gegen den Tabellenletzten aus Rosdorf erzielte die 1. Herren des FCLA am Sonntag Nachmittag. 

Was will man nach so einem Ergebnis schreiben? Rosdorf war in dem Spiel hoffnungslos überfordert, aber war trotz des deutlichen Spiels zu jederzeit fair. Die Lindenberger hatten zunächst Anlaufschwierigkeiten bis Spielertrainer Björn Nolte in der 26. Minute den Tor Reigen eröffnet. Jetzt gab es fast im Minutentakt ein Torschuss auf das Rosdorfer Gehäuse. Ein Eigentor, Nico Bossmann, Roland Kues und Mario Treppschuh erhöhen vor der Pause auf 5:0. In Halbzeit zwei ging das muntere Scheibenschießen weiter. Maximilian Dominioni erziehlt direkt nach Wiederanpfiff das 6:0 und das Unheil nahm für Rosdorf seinen Lauf. Wagenknecht, Ebers, Treppschuh, Unland, Ziemann und Sean-Evan Brauns mit seinem ersten Treffer für den FC Lindenberg Adelebsen erzielten die weiteren Treffer.


Veröffentlicht am