Konnte das Pokalspiel am Freitag noch mit 2:1 gewonnen werden unterlag der FCLA II nur 2 Tage später im Punktspiel mit 1:4. Die Reserve des FC Lindenberg Adelebsen ging bereits in der 5. Minute durch ein Eigentor in Führung. Danach verlief das Spiel ausgeglichen. Zwischen der 25. und 36. Minute nahm sich die Heimelf eine Pause und die Gäste Elf zog auf 3:1 davon. Die Einwechslung von Spielertrainer Dennis Fengewisch brachte dann etwas mehr Stabilität in die Abwehr des FCLA, auch wenn der Gast in der 64. Minute das 1:4 erzielte. Jetzt war der FCLA das bessere Team, jedoch ein Tor sollte nicht mehr gelingen. Der Sieg für die Gäste war verdient, doch aufgrund der zweiten Halbzeit zu hoch.


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am