In einem wahren Torfestival unterlag der FC Lindenberg Adelebsen 01 III beim SC Rosdorf mit 5:4.
Der Gastgeber aus Rosdorf ging schnell mit 2:0 in Führung. Durch ein Eigentor der Rosdorfer kam der FCLA aber noch vor der Pause zum 2:1 Anschlusstreffer.
Anfang der zweiten Hälfte dasselbe Spiel, Rosdorf wieder mit den Toren und Spielstand mitte der zweiten Halbzeit dann 5:1. Aber die Mannschaft von Spielertrainer Christian König gab nicht auf und zeigte eine tolle Moral.

2 x Florian Porde sowie Christian König per Elfmeter verkürzten nochmal auf 5:4.
Mehr war am Ende für die neue FCLA-Mannschaft leider nicht drin, im Heimspiel am kommenden Sonntag sollen dann aber die ersten Punkte eingefahren werden!


Veröffentlicht am