Wieder mal unentschieden spielte die 1. Herren des FC Lindenberg Adelebsen

Zu Gast in Adelebsen war der SV Groß Ellershausen, der zwar das letzte Punktspiel 0:4 in Münden verlor, aber im Pokal in Seulingen erfolgreich war. Auch an das Hinspiel hatte der FCLA keine guten Erinnerungen. Mit 9:1 kam man in der Hinrunde unter die Räder. Dies war auch die letzte Punktspielniederlage des FC Lindenberg Adelebsen. Nun aber zum Spiel. Die ersten 20 Minuten hatten die Gäste mehr vom Spiel und gingen in der 20. Minute durch Helge Kaden mit 0:1 in Führung. Jetzt kam der FC Lindenberg Adelebsen besser ins Spiel und erlang durch Lennart Veltmaat den 1:1 Ausgleich in der 28. Minute. Bis zur Halbzeit war die Partie recht ausgeglichen. Der Pfosten verhindert in der 35. Minute die Führung durch Daniel Ebers. Die erste große Chance in der 2. Halbzeit hatte Roland Kues in der 65. Minute. Der FCLA war jetzt die bessere Mannschaft mit den klareren Chancen. Die größte hatte Björn Nolte in der 89. Minute. Der Torwart war schon ausgespielt und aus spitzen Winkel kam der Ball aufs Tor und wurde auf der Linie (oder war er doch drin) gerettet. Einige Zuschauer diskutieren wahrscheinlich immer noch, ob er drin war.

Auf Grund der besseren Torchancen hätte sich der FC den Sieg verdient gehabt, aber so blieb es wieder einmal bei einem Unentschieden.


Veröffentlicht am