Der krasse Aussenseiter FC Lindenberg Adelebsen 01 zieht hochverdient in die 3. Runde des Bezirkspokals ein. Durch einen 4:0 Sieg über den Bezirksligisten 1. FC Freiheit Osterode hat die Nolte-Elf ein weiteres Ausrufezeichen im Bezirkspokal gesetzt.

Stand es bis zur Halbzeit noch 0:0, Dominioni verschoss unter anderem einen Elfmeter für den FCLA, sollte es ab der 70. Spielminute Schlag auf Schlag gehen. Erst versenkte Florian Borrs souverän einen weiteren Foulelfemeter zum hochverdienten 1:0, nur Sekunden später erhöhte Nico Bossmann durch einen schnell ausgeführten Freistoß auf 2:0 für die Elf von Spielertrainer Björn Nolte. Nolte war es dann vorbehalten, in der 74.S pielminute auf 3:0 zu erhöhen. Der FC Freiheit jetzt mit der Kraft am Ende, verlor in der 85. Minute noch seinen Torwart durch eine Gelb-Rote Karte. Der eingewechselte Gero Sichau besorgte dann mit seinem ersten Tor im Herrenbereich das 4:0 Endergebniss.

In der 3. Runde wartet jetzt die SG Werratal auf den Kreisligisten FC Lindenberg Adelebsen 01.

„Der gesamte Verein ist Stolz auf die Mannschaft um Spielertrainer Björn Nolte“ so die anwesenden Vorstandsmitglieder nach der nächsten Pokalsensation.


Veröffentlicht am