In der 2. Runde des Kreispokals musste unsere 2. Herren gegen SG Herberhausen/Roringen antreten. Gespielt wurde auf Kunstrasen im Jahnstadion. Beide Teams spielten von Beginn an offensiv. Die erste gute Chance für den FC Lindenberg Adelebsen hatte Ellieroth nach einer Ecke, traf aber nur den Pfosten. Auch die SG hatte ihre Chancen, fanden aber in Torwart Marcus Jordan ihren Meister. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Zur Halbzeit musste Trainer Fengewisch wechseln. Marcus Jordan musste verletzt raus und Ersatztorhüter Pascal Marquardt ging zwischen die Pfosten, auch Rene Manshausen kam für Lukas Brodkorb. Beide sollten noch von sich reden machen. In der 51. Minute setzte sich Justus Bode auf der rechten Seite durch und Manshausen musste in der Mitte nur noch zum 1:0 für den FCLA einschieben. Jetzt wurde es turbulent. Zunächst konnte ein Kopfball von Manshausen auf der Linie geklärt werden und 2. Minuten später ging ein Schuss von ihm knapp vorbei. Die große Chance zum Ausgleich für die SG in der 59. Minute per Elfmeter. Pascal Marquardt parierte diesen, spielte lang auf Manshausen, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Elfmeter für den FC Lindenberg Adelebsen. Daniel Erfurt verwandelt sicher zum 2:0. In der Folge hatte der FCLA noch Chancen die Führung auszubauen, aber es blieb beim 2:0. Damit steht die 2. Herren des FCLA verdient der 3. Pokalrunde. 


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am