Der Aufsteiger FC Lindenberg Adelebsen II gewinnt das erste Punktspiel in der 1. Kreisklasse mit 4:3 Toren gegen den Bovender SV II. Torschützen zweimal Teshome-Beraki und zweimal Mannshausen

Dank einer tollen Moral wurde das erste Punktspiel trotz Rückstand von 1:3 und nur noch neun Feldspielern auf dem Platz gegen den Bovender SV II gewonnen. Gleich sieben Spieler musste Trainer Fengewisch bei dem ersten Pflichtspiel in der 1. Kreisklasse Süd ersetzten. Der FC LA II, als Aufsteiger in die neue Saison gestartet, erwischte nicht den besten Auftakt.

Wir begannen im Tor mit Jordan. In der Abwehr spielten Schröder, Arz, Wiegmann und Ellieroth. Das Mittelfeld setzte sich aus Maerz, J. Leonhardt, Wedemeyer und Bode zusammen. Im Sturm starteten Mannshausen und Teshome-Beraki.

Nach nur zwei Minuten wurden wir schon kalt erwischt und Bovenden führte mit 1:0. Unsere Abwehr wurde immer wieder unter Druck gesetzt. In der 10. Spielminute setzte sich der stark spielende und enorm schnelle Bode auf der linken Seite durch und Teshome-Beraki musste nur noch zum 1:1 einschieben. Doch auch der Ausgleich ließ unsere Jungs nicht unbedingt sicherer werden. Bereits in der 21. Spielminute konnten die Bovender nach leichten Patzer von Schröder auf 2:1 erhöhen. Der FC LA musste früh wechseln und für den verletzten Maerz kam Spielertrainer Fengewisch in die Partie. Nur drei Minuten später wollten unsere Jungs die Bovender gar nicht stören und liefen nur nebenher. So viel dann durch einen Distanzschuss sogar das 3:1. Doch unsere Mannschaft zeigte eine tolle Moral und der ebenfalls sehr starke Teshome-Beraki erzielte in seinem ersten Pflichtspiel in der 33. Spielminute den 2:3 Anschlusstreffer.

Kurz vor der Halbzeit konnte der schnelle Bode wiederholt nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mannshausen sicher zum 3:3 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich unsere Mannschaft sicherer und kombinierte

immer wieder aus der Abwehr und über die schnellen Außenspieler Wedemeyer und Bode. Das Resultat hieraus war das 4:3 durch Mannshausen in der 53. Spielminute. Die Bovender kamen nicht mehr so gefährlich wie noch in der ersten Halbzeit vor unser Tor. In der 75. Spielminute blieb Bode dann nach einem Foul im Strafraum der Bovender liegen, doch der Schiedsrichter unterbrach das Spiel nicht. Nach einer daraus resultierenden undurchsichtigen Szene erhielt Mannshausen die gelb/rote Karte. In der 89. Spielminute wurde nach einem Zweikampf dann noch Wiegmann mit gelb/rot vom Platz gestellt. Doch auch dies steckten unsere Jungs weg und kämpften bis zum Ende. Der 4:3 Endstand war dann auch viel umjubelt.

Ein gelungener Einstand für Fengewisch und die 2. Mannschaft des FC Lindenberg Adelebsen. Am nächsten Sonntag folgt dann um 15.00 Uhr das zweite Punktspiel gegen die Mannschaft des SC BW Friedland. Das Spiel findet in Friedland statt.


Veröffentlicht am