30 gute Minuten reichen zum Sieg in Grone

Nach 2 Wochen Pause stand an diesem Wochenende das Auswärtsspiel beim FC Grone/Sieboldshausen an. Die ersten 15 min tasteten sich beide Teams noch ab, danach nahmen die Gäste vom FCLA das Heft in die Hand und es wurde bis zur Halbzeit ein Spiel auf ein Tor.

In der 20 min musste ein Eckball als Dosenöffner erhalten. Romina Grabowski brachte die Ecke hoch in den Strafraum und Kopfballungeheuer Franzi Schwer verwandelte zum 0:1. Nur 3 min später konnte Alina Wilkens nur durch ein Foulspiel kurz vor dem Strafraum gestoppt werden. Romina schoss scharf aufs Tor Grones Keeperin konnte den Ball nicht festhalten und wiederum Franzi staubte zum 0:2 ab. In der 40 min das 0:3 für den FCLA. Alina setzte sich im Strafraum durch legte auf Romina ab die gezielt den Ball in die Maschen schob. Somit ging es in die Halbzeit. Über die zweite Halbzeit sollte man eigentlich den Mantel des Schweigens ziehen. Einheitliche Meinung des Trainergespanns die schlechteste Halbzeit der Saison. Zwar kam man noch zu einigen Chancen aber ansonsten war es nur noch ein gebolze. Die Heimelf war nur noch damit bemüht das 0:3 zu halten und der FCLA passte sich der Spielweise an. Das geht auf jedenfall besser Mädels.

Am Ende stehen zwar verdient die 3 Punkte aber mit der Leistung kann man nicht zu frieden sein.


Veröffentlicht am