Dransfeld
Die Damen des FC Lindenberg Adelebsen können auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Am Samstag trat man zum ersten Hallenturnier dieses Jahr beim DSC Dransfeld an. Man bestritt dieses Turnier mit einer relativ großen Mannschaft bestehend aus Denise Breidenbach, Katharina Kamp, Larissa Ahrend, Pia Menzel, Zoe Breder, Emma Mücke, Nicola Freye, Anke Heuer, Lea Grimmig und Nadine Schulz. Das erste Spiel des Tages wurde unglücklich mit 1:0 gegen den TSV 08 Groß Schneen verloren. Allerdings konnte man die eigene Leistung deutlich steigern und das nächste Spiel 1:0 gegen MF Göttingen 2 gewinnen. Das in der letzten Spielminute geschossene Siegtor erzielte Breidenbach. Das letzte Gruppenspiel wurde nach einer guten Leistung 3:0 gegen den TSV Gladebeck gewonnen. Die Tore erzielten Kamp und zwei Mal Mücke.
Als Gruppenerster bestritt man das folgende Halbfinale gegen den SV Moringen 07, das man mit 3:2 gewinnen konnte. Die Tore für Adelebsen erziehlten Mücke und zwei Mal Ahrend.
Im Finale wartete die erste Mannschaft von MF Göttingen, die in der Landesliga spielt. Gegen die spielstarken Göttingerinnen konnte man gut gegenhalten, kassierte trotzdem ein unglückliches Gegentor. Allerdings konnte Zoe Breder in der letzten Spielminute den Ausgleichstreffer erziehlen, womit ein Neunmeterschießen bevorstand. In diesem konnten die ersten zwei Neunmeter durch Ahrend und Mücke souverän verwandelt werden. Breder konnte den dritten Neunmeter der Göttingerinnen spektakulär parrieren und erziehlte direkt im Anschluss mit dem letzten Neunmeter den Siegtreffer. So erreichte man einen verdienten ersten Platz beim ersten Turnier.

Bovenden
Direkt am Sonntag Nachmittag stand das nächste Turnier in Bovenden an. Adelebsen trat mit der selben Mannschaft nur anstatt von Lea Grimmig mit Lena Keller an. Erneut verlor man das erste Gruppenspiel unglücklich mit 1:0 gegen SG Wulften Lindau Hattdorf. Auch diesmal konnte man die eigene Leistung steigern und gewann das zweite Spiel gegen Sparta Göttingen 3 deutlich mit 3:0 durch die Tore von Menzel und zwei Mal Breder. Im letzten Gruppenspiel ging es dann um den Einzug ins Halbfinale. Gegen den SV Engelade-Bilderlahe musste gewonnen werden. Dies gelang durch einen 3:1 Sieg mit den Toren von Kamp, Ahrend und Menzel. Durch ein gutes Torverhältniss ging man erneut als Gruppenerster in das Halbfinale gegen den SSG Bishausen. Dieses konnte man sehr deutlich mit 5:0 gewinnen. Die Tore erziehlten Ahrend, Kamp, Breder und zwei Mal Mücke. Im Finale wartete erneut die Mannschaft vom MF Göttingen. Dieses Mal war Adelebsen die spielbeherrschende Mannschaft und hatte einige gute Möglichkeiten zum Führungstreffer. Diese konnten allerdings allesamt nicht genutzt werden. Stattdessen kassierte man zwei unglückliche Gegentreffer. So schloss man dieses Turnier mit einem ebenfalls guten zweiten Platz ab.
Am nächsten Wochenende, dem 4. und 5.
Januar steht bereits das nächste Turnier beim TSV Gladebeck an.


Veröffentlicht am