Ein Sieg musste her für die Frauen des FC Lindenberg Adelebsen beim Spitzenspiel beim FC Hebenshausen. Aber es sollte nicht sein. Man verlor das Spiel wieder unglücklich wie das Hinspiel mit 1:0. Die erste Halbzeit verlief noch recht ausgeglichen mit der besten Chance auf Lindenberger Seite, aber Alina Wilkens scheitert an der Hebenshäuser Torhüterin. Kurz nach der Halbzeit das 1:0 für die Heimelf. Ein Schuss aus gut 25 Metern flatterte unhaltbar für Leoni Alt knapp unter die Latte ins Tor. Jetzt wurde es ein Spiel auf ein Tor und Hebenshausen verteidigte mit Mann und Maus und kam kaum noch aus der eigenen Hälfte, aber trotz guter Chancen wollte der Ball nicht über die Linie. Teilweise lag es aber auch daran, dass zu kompliziert oder zu spät geschaltet wurde. Die Lindenberger Mädels versuchten alles, aber es sollte heute nicht sein. Jetzt hat man bei nur noch zwei ausstehenden Spielen nur noch theoretische Chancen auf den Aufstieg. Der FC Lindenberg Adelebsen aber wird nicht aufgeben und in der nächsten Saison einen neuen Versuch starten.


Veröffentlicht am