Punktspielauftakt für die Frauen des FC Lindenberg Adelebsen Auswärts beim SC Rosdorf.

Nach einer guten Saisonvorbereitung mit starker Trainingsbeteiligung wurde nun ernst für die Mädels des FCLA. Die ersten Minuten begannen beide Teams seht verhalten. Nach 10 Minuten die erste gute Chance für den FCLA, aber Alina Wilkens und Franziska Schwer scheiterten an der Torfrau. Bis zur 35. Minute war es kein gutes Spiel, schlechte Raumaufteilung und meinstens wurde der Ball überhastet abgespielt. Die Führung für den FC Lindenberg Adelebsen erzielte Alissa Reinecke in der 30. Minute mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern. Alina erziehlt noch vor der Pause mit einem Doppelpack in der 34. und 37. Minute die beruhigende Halbzeitführung. Das Ergebnis stimmte, aber das Spielerische war verbesserungswürdig. Einen ruhigen Tag erlebte Torhüterin Leoni Alt; sie musste nicht einen Schuss in 90 Minuten halten. In der 2. Halbzeit ging es nur noch in Richtung Rosdorfer Gehäuse. Alina mit ihren Treffern 3 und 4 in der 65. und 85. Minute und Jessica Brosenne in der 86. Minute erhöhen auf 0:6.

Fazit am Ende: Das Ergebnis stimmte 6:0 und 3 Punkte aber mit Luft nach oben. Nächsten Samstag empfängt der FCLA den FC Eichsfeld um 16 Uhr auf dem Adelebser Sportplatz zum ersten Heimspiel. 


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am