Alina "Luna" Wilkens erzielt 5 Tore

Mit 7:3 gewinnen die Frauen vom FC Lindenberg Adelebsen bei der SG TSV Diemarden-Gross Schneen II und sind jetzt nur noch 1 Punkt hinter Tabellenführer Hebenshausen. 

In der 10. Minute eröffnet Romina Grabowski den Tor Reigen, in dem sie die Torfrau aus 20 Metern mit einem hohen Ball überwand. 8 Minuten später wurde Alina Wilkens an der Mittellinie steil geschickt und sie verwandelt sicher zum 0:2. Auch die SG hatte ihre Chancen, aber erst ein Lattenschuss und kurze Zeit später Leoni Alt verhindern den Anschluss. Wer seine Chancen nicht nutzt wird halt meistens bestraft. Jessica Brosenne zieht in der 28. Minute einfach mal ab und der Ball gleitet der Torfrau durch die Hände zum 0:3 ins Tor. In der 32. Minute verkürzt die SG durch die starke Hartwig, die sich immer wieder gefährlich auf der rechten Seite durchsetzen konnte, verdient auf 1:3. Aber noch vor der Pause machte Alina Wilkens mit einem Doppelpack zum 1:4 und 1:5 alles klar. 

In der 2. Halbzeit hatte zunächst wieder die SG ihre Chancen, aber Leoni rettet 2 mal auf der Linie. In der 65. Minute setzt sich Alina Wilkens in einer 1 zu 1 Situation durch und macht das 1:6. Jetzt kehrte beim FCLA der Schlendrian ein und die SG verkürzte durch Hartwig und Schmidt auf 3:6. Aber auf Alina war heute verlass, sie erzielte in der 75. Minute mit ihrem 5. Treffer das 3:7.

Eine Hiobsbotschaft kurz vor Ende der Partie. Jana Reinecke verletzte sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Wie sich später herausstellt hat sich Jana einen Bänderanriss zugezogen. Gute Besserung an dieser Stelle vom ganzen Verein. 


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am