Man nennt es auch Ergebnissfußball was heute in Rosdorf passierte. In einem Chancenarmen Spiel, in dem beiden Mannschaften wichtige Spielerinnen fehlten, spielte sich das geschehen Hauptsächlich im Mittelfeld ab. 

Den erste Höhepunkt des Spiels hatte Josephine Müller in der 25 min, als sie aus halb linker Position nur den Pfosten traf. Erfreulich aus FCLA Sicht war, dass die Abwehr wesentlich besser stand wie im letzten Spiel. 

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie Halbzeit eins, jedoch mit mehr Druck und Ballbesitz für den FCLA. Josephine Müller war es schließlich,  die in der 63 min nach einem schönem Pass von Neuzugang Meike Sohnrey zum 0:1 traf. Die Mädels vom FCLA hätten im Verlauf der Halbzeit die Führung noch ausbauen können, ein weiterer Treffer viel aber nicht mehr. Mit dem Sieg belegt man weiterhin Platz 2 in der Kreisliga!!!

Am nächsten Samstag steht wieder ein Auswärtsspiel an beim Tabellenletzten FSG Hattorf/Osterode .


Veröffentlicht am