Zum zweiten Mal traf man in dieser Saison  (gespielt wird ja eine dreier Runde) auf den SC Rosdorf. Nach dem 6:0 im ersten Spiel wurde auch das zweite mit 4:0 gewonnen. Die Tore für den FCLA erzielten 2x Alina Wilkens, Franziska Schwer und Lisa Rümenapp. Die Frauen des FC Lindenberg Adelebsen waren über 90 Minuten das dominante Team, obwohl es spielerisch heute keine Glanzleistung war. Die Abwehr stand sicher und ließ keine Chancen zu. Im Spielaufbau und Passgenauigkeit haperte es aber das ein oder andere mal. Respekt auch an den SC Rosdorf, die mit dem letzten Aufgebot zum Spiel angetreten sind. Danke auch an Heike Heise für die köstliche Verpflegung. 

Nächsten Samstag geht es zum SC Eichsfeld  (Hinspiel 6:2)


Veröffentlicht am