Im ersten Halbfinale des 33.Volksbank-Adelebsen-Turnier besiegte der Northeimer Kreisligist SG Schoningen/Bollensen, die SG Offensen/Heisebeck mit 2:0.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich von Beginn an ein Spiel im Mittelfeld mit wenigen Torchancen auf beiden Seite. Die SG Schoningen/Bollensen hatte ein leichtes Übergewicht im Ballbesitz und zeigte spielerisch einige gute Szenen.

In den zweiten 30 Spielminuten übernahm Schoningen nach der Einwechselung von Timo Eckhardt mehr und mehr das Zepter und erspielte sich einige sehr gute Torchancen.

In der 45.Minute gelang dann Wegener der Führungstreffer zum 1:0 für die Schumacher-Elf.

Nur 120 Sekunde später war es dann Eckhardt, der den Ball eiskalt in die Maschen zum 2:0 drosch.

Die SG Offensen/Heisebeck gab trotz dem Rückstand nie auf und erspielte sich auch noch einige gute Torchancen, ein Tor sollte aber an diesem Tag ihnen nicht mehr gelingen.

Torschütze Timo Eckardt sprach nachdem Spiel von einem verdienten Sieg.

„Wir müssen nur unsere Chancen noch konsequenter nutzen, spielerisch sah das schon ganz ordentlich aus“ so Eckhardt.

Die SG Schoningen/Bollensen trifft jetzt am Sonntag um 15:00 Uhr im Finale auf den heimischen FC Lindenberg Adelebsen 01. Im Spiel um Platz 3 stehen sich ab 13:00 Uhr dann die SG Heisebeck/Offensen und die SG Güntersen/Eberhausen gegenüber.


Bilder zum Beitrag


Veröffentlicht am