Platz 3, Aufstieg und Pokalfinale

Die Verantwortlichen des FC Lindenberg Adelebsen 01 schauen mit Stolz auf eine erfolgreiche Saison ihrer Mannschaften zurück. 
In der Saison 2014/15 konnten wieder große Erfolge eingefahren werden. 

Frauen: (Kreisliga Göttingen)

Die Frauen des FCLA starteten mit einem kleinen Kader in die Saison, welcher durch immer wieder auftretene schwere Verletzungen immer weiter schrumpf. Es ist als erstes beachtlich, dass das Team trotz allem immer zusammen gehalten und die Saison so erfolgreich zu Ende gebracht hat. In dem ein oder anderen Spiel trat die Mannschaft von Trainer Volker Reinecke sogar in Unterzahl an. Aus einer guten Mannschaft, die am Ende einen guten 3. Tabellenplatz erreichte, ragten besonderes die Torjägerinnen Grabowski und Cartschau herraus sowie die umsichtige Mittelfeldspielerin Kamp. 
Auch im Pokal war für die Elf von Betreuer und Frauenfußballfachwart Jens Wiegmann erst im Halbfinale schluss. 

„Die Mannschaft wird in der kommenden Saison dasselbe Gesicht haben.  Wir werden uns nur gezielt verstärken“ so Wiegmann nachdem Saisonabschluss am Sonntag. 

2. Herren (2.Kreisklasse B) 

„Mein Ziel ist es, mit der neuen Mannschaft eine gute Saison zu spielen und im Mittelfeld mich festzusetzen.“ so der neue Spielertrainer Dennis Fengewisch vor Saisonbeginn am 08.08.2014. 

Heute sagt er:“ Ich bin so Stolz auf meine Mannschaft und hätte nie damit gerechnet, das wir so eine überragende Saison spielen und auch noch aufsteigen“. (Zitat vom 19.06.2015)

Beim Volksbankturnier in Erbsen im Sommer 2014 erwischte die 2. Herren einen denkbar schlechten Start in die Ära nach Timo Aschenbrandt, schied man dort bereits kläglich in der Vorrunde aus. 

Aber ab dem ersten Spieltag entwickelte sich eine schlagkräftige Einheit auf dem Platz und ein Sieg wurde nach dem anderen eingefahren. Zur Winterpause, als die Mannschaft immer noch unangefochten als Erster die Tabelle anführte, durfte man sich Gedanken machen, ob nicht sogar der Aufstieg möglich wäre. 

Nur einer Niederlage gegen GW Hagenberg II standen somit 10 Siege gegenüber. 

Sogar in der Halle war die Elf um Kapitän Simon Leonhardt erfolgreich, gewann unter anderem das Turnier für Kreisklassenmannschaften in Bovenden souverän. 

Zu Beginn der Rückrunde folgte dann weiter Sieg auf Sieg, doch einen kleinen Rückschlag gab es auch, so verlor man im Pokalviertelfinale unnötigerweise gegen den FC Grone II. 

Bereits 3 Spieltage vor Saisonende war es dann soweit, die Fengewisch-Elf feierte in Adelebsen vor großer Kulisse mit einem Sieg über GW Hagenberg II den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. 

Es wurde die ganze Nacht in den druckfrischen Meistershirts durchgefeiert!!!. 

„Eine großartige Leistung der Jungs“ waren die Worte vom 1. Vorsitzenden Guido Sievert dazu. 

Die Fengewisch-Elf wird unverändert in die neue Saison gehen und freut sich auf die kommende Saison und viele Zuschauer dann an ihrem neuen Spielort in Lödingsen. 

„Die Zusammenarbeit zwischen 1. und 2. Mannschaft hat herrvorragend geklappt“ sagte Fengewisch weiter. 

1. Herren 

28.06.2015, das ist das Datum was für die Spieler und Fans der 1. Herren nur noch zählt, es ist der Tag des Kreispokalfinales in Bovenden. 
Um 16:00 Uhr empfängt man dort den Ligakonkurrenten des SC Eichsfeld. 

„Ich erwate ein Spiel auf Augenhöhe, die Tagesform wird entscheident sein“ sagt Spielertrainer Björn Nolte voller Vorfreude auf das Duell vor mehreren hundert Zuschauern. 

Die Siegesserie im Pokal ist bisher ein großer Erfolg für den Verein und Trainer Nolte, aber in der Kreisliga Süd waren die Leistungen in dieser Saison leider nicht immer gutklassig.

Nach einem eher schwachen Saisonstart lief man der starken Konkurrenz in der Liga immer nur hinterher und musste bereits zur Winterpause die Segel streichen, nochmal an die Top 3 anzuklopfen. 

Aufgeben war aber nicht, mit einer Siegesserie zu Saisonende wurde noch ein akzeptabler 5. Tabellenplatz in der stärksten Kreisliga Süd der letzten Jahre erreicht. 

Zudem konnte im April mit Dominik Artmann endlich ein neuer Teammanager präsentiert werden. Artmann ist bereits voll in den Planungen für die kommende Saison. 

In der Halle lief es umso besser, dort gewann Björn Nolte mit seinem Team mehrere Turniere, unter anderem das hochklassig besetzte Turnier in Bovenden um den Flecken-Pokal. 

Für die kommende Saison stehen schon einige gute Neuzugänge fest, verlassen werden den FC nur 2-3 Spieler, u.a. Arne Hees aus berufsbedingten Gründen. 

„Unser Augenmerk liegt nach einer langen Saison jetzt auf Sonntag, wir werden nochmal richtig Vollgas geben“ so Guido Sievert abschließend.

Allgemein 

Nach der Saison ist vor der neuen Saison 2015/16. 
So veranstaltet der FC Lindenberg Adelebsen 01 in diesem Jahr erstmalig ein eigenes Vorbereitungsturnier in Adelebsen. 

Vom 23.07. – 26.07.2015 werden sich 6 Mannschaften zu einem Turnier in Adelebsen treffen. 

Dabei ist unter anderem der Landesligist 1. SC Göttingen 05 sowie die Bezirksligaspitzenmannschaft der SG Werratal. Der FCLA tritt mit 2 Mannschaften an. 

„Es ist uns gelungen ein attraktives Teilnehmerfeld zusammen zustellen und wir wollen damit unseren Fans ein Highlight in der Sommerpause bieten“ so Turnierorganisator und FCLA-Pressesprecher Philipp Kokars. 

Des Weiteren wird der FCLA eine Woche vorher beim Volksbank Adelebsen Turnier 2015 in Güntersen auflaufen. 
Zudem wird in der kommenden Saison eine neue 3. Mannschaft unter Spielertrainer Christian König an den Start gehen.


Veröffentlicht am