Uslar und FCLA trennen sich 2:2

Im ersten Testspiel nach der Corona-Pause trat der FC Lindenberg Adelebsen 01 am Sonntagmittag beim VFB Uslar an. Bei schwülwarmen 34 Grad ging der FCLA in der 37. Minute durch Jonas Brodkorb in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Falko Porde mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 2:0 für die Schwarz-Weiße-Elf von Trainer Helmut Rehbock. Nach der Pause kam der VFB Uslar dann besser ins Spiel und verkürzte in der 52.Minute auf 2:1. Kurze Zeit später erhielt der VFB Uslar einen Strafstoß, welcher dann aber nur ans Aluminium ging. In der 83. Spielminute dann der Ausgleich für die klassenhöheren Hausherren aus Uslar. In der 90. Minute schlug dann die Stunde von FCLA-Keeper Nils Hinterthür, der einen weiteren Strafstoß nach einer unglücklichen Entscheidung des Schiedsrichters dem VFB zugesprochen wurde. Mit einem tollen Reflex entschäfte Hinterthür den Ball und sicherte somit das 2:2 für den FC Lindenberg Adelebsen 01. 
Weiter geht die Testspielreihe des FCLA dann am Freitagabend in Ellierode gegen den FC Hettensen/Ellierode II sowie am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in Barterode gegen den FC Gleichen II.


Veröffentlicht am